Friday Jazz Jam

Grafik: Jürgen Seidl

Friday Jazz Jam

Im April 2019 startete im Lokal rheingold die Fortsetzung der Reihe. Ein Organistionsteam aus Musikern und Fans setzt das beliebte Event fort …

 30. Oktober 2020   11. Friday Jazz Jam im Rheingold | Bayern Hawaiians

Wann: Freitag, 30. Oktober 2020, 20.00 Uhr
Wo: rheingold, Prinzstraße 14, 86153 Augsburg


Silke Beckmann (Gesang), Thomas Konzmann (Gesang und Bass), Paul Seager (Gesang und Steel Gitarre) und Stefan Sonntag (Gesang, Gitarre und Ukulele) bieten eine in unseren Breiten kaum gehörte Melange aus polynesischen Klängen und der Jazz-Musik des Westens der USA. In den 1920er und 1930er Jahren entstanden durch hawaianische Einwanderer, die nach Kalifornien kamen, neue Musikrichtungen. „Exotische“ Instrumente wie die Steel Guitar und die Ukulele waren dabei stilbildend. Es bildeten sich etwa Hawaian Swing und Western Swing, auch durch Anleihen der Musiker bei Jazz, Blues und Gipsy Swing.
Es ist dieser Schmelztiegel der Musikstile, der die vier „Bayern  Hawaiians“ fasziniert.
Eintritt frei! Der Hut geht rum …

Friday Jazz Jam Team

Das Friday Jazz Jam Team auf der 1. Session im rheingold; Von links: Paul Seager, Herbert Heim, Sieglinde Hahn, David Öttl, Thyra Templiner; Foto: Andreas Skowronek

Für alle Neulinge und Interessierte –
Was ist eine Jam-Session?

Üblicherweise treffen sich zu einer Jam-Session erst mal Neugierige, Kneipengänger die sich verirrt haben, Musikbegeisterte und eine lokale oder überregionale Sessionband. Diese spielt ein Set (6-10 Lieder), um sich vorzustellen und das Publikum auf Swing, Jazz, Blues, Latin u.v.m. einzustimmen. Die – hoffentlich zahlreichen – Zuhörer applaudieren begeistert. Dann wird es spannend: Manche Besucher haben ein Instrument mitgebracht. Sie melden sich beim Sessionmanager. Dieser koordiniert und organisiert eine spontane Band. Man diskutiert, entscheidet sich für ein Lied in dieser oder jener Tonart, (wird schwieriger, wenn sich Sänger melden – dafür dann um so schöner!), dann wird gemeinsam gejammt. 

In der Pause geht der Hut rum. Wer dann nicht schnell genug das Weite gesucht hat, muss was löhnen. Geht in Datschiburg etwas mühsam – da hier ein sparsames, zähes Volk lebt. Den Sammler kostet es alle Mühe und Hartnäckigkeit, die er aufbringen kann. Aber es lohnt sich – der Obolus kommt der Sessionband zugute. 

Selbstgemachte Musik, nicht nur für Jazzfreunde.

So kann der geneigte Gast häufig hervorragende Musiker erleben, für deren Konzerte er sonst eine Menge zahlen müsste. Dabei steigt die Stimmung mit jedem neuen Lied und jedem neuen Glas. Die FJJ-Sessions im rheingold finden monatlich statt, normalerweise am letzten Freitag des Monats.

Text: Sieglinde Hahn (auch Booking-Kontakt)

Zum Terminkalender

Foto-Galerien: 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · 2019 · 2020