Friday Jazz Jam

Epilog: Friday Jazz Jam
im Mohrenkönig,
(2014-2019) …

Friday Jazz Jam ist die monatliche Jazz-Jam-Session in Augsburg mit wechselnden Rhythmusgruppen oder Bands, meistens am letzten Freitag im Monat. Nach dem Ende des alten Mohrenkönig zieht die Session weiter.

Diese regelmäßige Jamsession in der ehemaligen Augsburger Kultur- und Nachbarschaftskneipe »Mohrenkönig« wurde seit September 2014 vom Jazzgitarristen Dietmar Liehr in enger Zusammenarbeit mit dem Team des Spielortes organisiert. Durch die zeitliche Positionierung am Ende der Woche war die Session auch für Musiker geeignet, die unter der Woche früh aufstehen müssen und es waren ausdrücklich auch jazzinteressierte Einsteiger willkommen, die noch nicht so viel Erfahrung mitbringen. Ein Konzept, das über die Jahre sowohl bei den Zuhörern, als auch bei den aktiv Musizierenden viele Freunde und Fans fand. Die Veranstaltungen waren nummeriert, jedoch riss dieses System bei der Nummer 46 jäh ab, da der Vertrag des Wirtes Bernhard Riepl mit der Brauerei als Vermieterin im Februar 2019 ausgelaufen ist und im beiderseitigen Einverständnis nun nicht verlängert wird. Inzwischen hat sich ein neues Team zusammengefunden, dass die Veranstaltung an einem neuen Spielort etablieren will (siehe hier). Dietmar Liehr bleibt an Ort und Stelle und freut sich auf seine neue, alte Stammkneipe »Mohrenkönig“. (dl)

Zur Gesamtübersicht mit allen Veranstaltungen seit 2014

Foto-Galerien: 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · Videos

»Gestern abend habe ich die Jazz-Jam-Session im Mohrenkönig sehr genossen. Dietmar Liehr – der Jazzliebhaber und 7-Saiten-Artist – hat das Ganze initiiert und eine äußerst empfehlenswerte Veranstaltung aufgelegt. Tolle Beiträge von allen Beteiligten (Kontra, Gitarre, Saxophone, Drums, Gesang), eingebettet in ein solides »jazziges« – also kein Mainstreamharmoniegefüge – mit ebensolchem Groove ließen nichts zu wünschen übrig. Meine Empfehlung für alle, die Jazz ein bisschen kennenlernen wollen oder ihm sogar skeptisch gegenüber stehen. Schwellenangst ist hier total fehl am Platz, im netten Publikum waren alle Altersstufen vertreten; die Atmosphäre gelassen und freundschaftlich. Bin beim nächsten Mal wieder dabei.«

Karl Poesl
Amazing Jukebox

Des Mohrenkönig's Epilog …

Der Mohrenkönig

Und des Mohrenkönigs Name
Ward verherrlicht und gefeiert
Nimmer wird sein Ruhm verhallen,
Schnarrend losspringt von der
letzten Andalusischen Gitarre.

Heinrich Heine (entdeckt von Bernd Hohlen)

46 Sessions …

Wie geht es weiter? 

Wie die meisten regelmäßigen Zuhörer und Musiker wohl inzwischen mitbekommen haben, ging unser Wirt Bernhard in den wohlverdienten (Un)ruhestand und damit wird es keine Jam Sessions im Mohrenkönig mehr geben. Ich danke ihm für den Anstoß im Sommer 2014, diese regelmäßige Veranstaltung anzubieten und wünsche ihm von ganzem Herzen viel Spaß bei den vielen Kulturveranstaltungen, die er in Zukunft besuchen wird und die er dann ganz ohne Verpflichtungen genießen kann. Ich danke dem ganzen Team des Mohrenkönig, vor allem aber der Küchenchefin, den wechselnden Servicekräften und dem Barmann meines Vertrauens für die vortreffliche Bewirtung und die unkomplizierte Zusammenarbeit. Die letzte Session mit der Nummer 46 fand am 22. Februar 2019 statt. Die Kneipe wird nach einer Zeit der Renovierung unter neuer Führrung wieder eröffnet. Es hat sich nun aus den Reihen der Musiker ein Team zusammengefunden, das die gewohnten Jamsessions einmal im Monat in Zukunft an anderer Stelle etablieren will.

Dietmar Liehr 1989 und 2016

Wir werden alle nicht jünger!; Fotos: Alex Ruhland (li., 1989) und Stefan Rehbinder (2016)

Aber andererseits: Die Organisation so einer Jamsession ist schon viel Arbeit hinter den Kulissen und ich hatte mir eigentlich vorgenommen, bis zur 50. Session eine Entscheidung zu treffen, wie ich damit weiter umgehen will. Diese Entscheidung wurde mir nun abgenommen. 

Ich danke den Musikern, die diese ganzen Abende verantwortlich gestaltet haben und den vielen Kollegen, die immer wieder zum Mitspielen gekommen sind. Wie es sich für eine Jazz-Session gehört, wurden hier auch Kontakte geknüpft, die weiter Bestand haben und an anderer Stelle Früchte tragen. Besonders aber danke ich denjenigen, die auch mal von sich aus mit angepackt und mitgeholfen haben. Die Session wurde durch Sach- und Geldspenden unterstützt von Dietmar Liehr, Jochen Haug, Hubert Malik, Herbert Heim und dem Blue Bolivar Quintett, vielen Dank dafür! Und nicht zuletzt danke ich dem Publikum, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre!

Dietmar Liehr

45th

Momentaufnahme einer typischen Mohrenkönig-Jamsession; Foto: Anja Wurm